Zu den besten Konditionen in die Zukunft investieren

Wer will nicht in großem Maße Energie und damit Kosten sparen?

Idealistisch betrachtet wird wohl kaum jemand „Nein“ sagen.

Wirtschaftlich betrachtet auf die zukünftige Preis-Entwicklung ebenso wenig.

Aber nicht jeder kann es sich „einfach so“ leisten, die dafür notwendigen Investitionen aufzubringen. Egal, wie schnell sich diese amortisieren. Nutzen Sie unser Wissen und machen Sie es zu Ihrem Kapital!

Und auch diejenigen, die es sich finanziell leisten können, bestärken wir darin, die für sie günstigsten Konditionen und Fördermittel zu nutzen.

Wir beweisen, dass wir Ihr volles Vertrauen verdienen.
Und es Ihnen in barer Münze zurückzahlen.

Unsere wirklich unabhängige Finanzierungsberatung zeichnet sich durch die detaillierte Analyse Ihrer persönlichen und finanziellen Voraussetzungen sowie Ihre Wünsche aus. Damit stellen wir in Ihrem Interesse sicher, dass die gesamte Finanzierung auf einem stabilen Fundament steht. Wir stellen Ihnen die richtigen Fragen  und geben Ihnen unmissverständliche Antworten.

Geld verschenken – nein danke!

Pralles Sparschwein mit atcuro

 

Wir prüfen Finanzierungs- und Förderoptionen auf ihre Eignung für Ihre Situation:

Förderprogramme gibt es von verschiedenen Institutionen. Je nach Gestaltung wird die finanzielle Förderung in Form von Zuschüssen, Darlehen oder Zulagen gewährt. Rund um das Thema energiesparendes Bauen und Sanieren, Energieeinsparung sowie den Einsatz Erneuerbarer-Energie-Technologien bieten vornehmlich das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) oder die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in Form von Bonuszahlungen sowie zinsgünstigen Darlehen Unterstützung. Darüber hinaus ist es sinnvoll, sich im eigenen Bundesland und der Region nach Fördermöglichkeiten umzuhören. Einige Banken haben zudem eigene Programme auf die Finanzierung von energetischen Baumaßnahmen zugeschnitten. Wir nutzen die Einbindung von

  • Zuschüssen: Der Fördermittelgeber zahlt einen einmaligen, nicht rückzahlbaren Betrag zu den Investitionskosten dazu.
  • zinsvergünstigten Darlehen: Die Darlehen liegen unter dem marktüblichen Zinssatz. Der Darlehenszins wird zudem für die ersten 10 bzw. 15 Jahre festgelegt. Auch weitere Konditionen - wie z. B. das Sondertilgungsrecht - sind häufig besonders kundenfreundlich.
  • Zulagen: können regional abhängig vom zuständigen Finanzamt gewährt werden. Die Investitionszulage gilt für Herstellungskosten und Erhaltungsaufwendungen sowie Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen sowie den Einsatz erneuerbarer Energien.
  • Abschreibungen: Anlagen zur Energieerzeugung können als bewegliches Wirtschaftsgut von der Steuer abgeschrieben werden. Voraussetzung ist die gewerbliche Nutzung.
  • Einspeisevergütungen: Nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) sind die Betreiber der Stromnetze verpflichtet, eine festgelegte Vergütung für den in das Netz eingespeisten Strom aus Erneuerbaren Energien (Solar- und Windstrom, Strom aus Biomasse, Wasserkraft oder Geothermie) zu bezahlen.

Finanzierungsmodelle erstellen wir passgenau auf Ihre Bedürfnisse. Sie bekommen von uns kompetente Unterstützung bei Verhandlungen mit der Hausbank. Im Vorfeld übernehmen wir gerne die Zusammenstellung der notwendigen Dokumente und der geforderten Planunterlagen. Wir kümmern uns um Mittelabrufe, Berichte und Verwendungsnachweise. Wir wissen, wie wir Ihre Interessen erfolgreich bei den Kreditgebern vertreten.

 

Download als pdf: Unsere Finanzierungsberatung auf einen Blick.

Impressum

Aktuelles

25.06.2014

acturo jetzt in Aachen

Umzug in die Technologie-Hochburg

24.02.2014

Staatliche Zuschüsse für LED Technik

Attraktive BAFA-Förderung in 2014

20.02.2014

Sichtbare Energieeffizienz

Labelpflicht für Beleuchtung ab März 2014

weiter